Alle Funktionen, die eine Coaching Software braucht
 
Klientenverwaltung

Erfassen und verwalten Sie alle Ihre Klienten und Unternehmensdaten im Bucher Vita Coach.

Im Adressfenster werden alle Klienten aufgelistet und können über alle Informationen alphabetisch sortiert werden (z.B.
Nachname, Vorname, PLZ, Ort usw.)


 

Arbeiten mit Datenbanken

Laden Sie die verfügbaren Coaching-Datenbanken vom Interent oder erfassen, ergänzen, ändern Sie die Daten nach Ihren Bedürfnissen.

Im Fenster "Coaching Datenbank" sind alle Datenbanken entsprechend Ihrem Thema aufgelistet. Die meisten Einträge enthalten außer dem Namen des Eintrags noch viele weitere Informationen in der Bildmitte wie z.B. ein Foto, eine Rate, eine Bemerkung und eine Notiz.


 
Scannen von Resonanzen

Scannen Sie die Resonanzen Ihres Klienten. Erfahren Sie, was ihn in der Vergangenheit und/oder in der Zukunft beschäftigt und mit was er sich aktuell auseinandersetzt.

Im Fenster "Scan" können Datenbanken ausgewählt werden, die auf mögliche Resonanzen mit dem Klienten getestet werden können. Die Datenbank "Wheel of Life - Check Up" ist eine Datenbank, mit der Sie sich einen sehr guten Überblick verschaffen können.
Leiten Sie daraus die Ursachen ab, die zu dem bestehenden Problem geführt haben könnten. Durch Eliminierung der richtigen Ursachen lösen Sie in der Regel sofort das Problem auf.


 
Übertragen von Harmonisierungsinformationen

Übertragen Sie die im Scan gefundenen Informationen in das morphische Feld des Klienten, um sie zu harmonisieren (auszugleichen).

Im Fenster "Paket-Transfer planen und senden" können Sie gefundene Resonanzen zu einem Paket zusammenfassen. Legen Sie dort die Stärke, die Start- und End-Zeit fest und senden Sie die Informationen über das gewünschte Medium (akustisch, optisch, über Licht- und Farbe oder mit Informationsträgern) in das morphische Feld Ihres Klienten.


 
Übertragungsarten ins morphische Feld

Der Bucher Vita Coach bietet eine ganze Reihe von Übertragungsmöglichkeiten ins morphische Feld.

Wenn Sie im täglichen Leben eine Information an eine andere Person weitergeben, können Sie das auf viele verschiedene Arten tun. Sie können ihr die Information sagen, sie können sie ihr aufschreiben, sie können ihr eine Mail oder einen Brief schicken, sie können sie ihr notfalls auch vorsingen. Die Information wird aber immer dieselbe bleiben, für den Empfänger spielt die Übertragungsart eine untergeordnete Rolle.

So verhält es sich auch mit dem morphischen Feld. Es ist eigentlich egal, über welchen Weg Sie die Information übertragen, das morphische Feld kann sie in jedem Fall verstehen.

Es ist aber wichtig, dass der Klient mit der Übertragung konform gehen kann. Sie sollten deshalb bei der Auswahl der Sendeart die Vorlieben des Klienten berücksichtigen.

Bei einem Menschen, der Information gerne optisch wahrnimmt, sollten Sie eine Lichtwellenübertragung durchführen (siehe Bild).

Bei Menschen, die mehr mit akustischen Informationen etwas anfangen können, sollten Sie eine Übertragung mit einem weißen Rauschen über den Computer-Lautsprecher durchführen. Alternativ können Sie ihm auch eine CD mit seiner Lieblingsmusik erstellen und die Informationen als Subliminals in die Musik mischen (Die Subliminal-Funktion ist optional).

Bei haptischen Menschen (die etwas in der Hand haben wollen), sollten Sie vielleicht eine Magnetkarte erstellen, die er dann immer bei sich tragen kann.
 





     
Der Bucher Vita Coach bietet folgende Möglichkeiten der Übertragung an:
  • Akustikübertragung (Durch ein weißes Rauschen über den Computerlautsprecher)
  • Lichtwellenübertragung (Über farbige LEDs an der Coaching-Hardware)
  • Diode (Übertragung elektronisch über eine Diode im USB-Stecker)
  • Kolletiv-Besendung (Zusätzliche Übertragung der Information durch viele andere Bucher Vita Coach-Nutzer)
  • Color Coach (Übertragung optisch über Bildschirm oder Beamer mit Licht und Farbe. Diese Übertragungsart ist optional.)
  • Interblend (Als Subliminal eingebettet in eine Musik. Diese Übertragungsart ist optional)

Copyright © 2016. All Rights Reserved.